Mit cleverem Engineering lassen sich bis zu 30% der Herstellkosten sparen.

Wussten Sie, dass Ihr größtes Potential für die Optimierung Ihrer  Herstellkosten im Engineering steckt? Deswegen erfolgt bei Hein & Oetting in der ersten Phase eines neuen Produktes gemeinsam  zunächst eine Analyse des bestehenden Designs hinsichtlich allen Aspekten der Herstellbarkeit und Kosten.

Sind die angegebenen Maße und Toleranzen erforderlich, um die Funktionen zu erfüllen? Wurde ein Produktaufbau gewählt, der schwer und aufwändig herstellbar ist? Sind die optimalen Werkstoffe herangezogen worden, um die gewünschte Optik zu erzeugen? Nutzen Sie unsere Fertigungsexpertise, um all diese Aspekte kritisch zu hinterfragen.

Optimieren Sie Ihre Entwicklungs- und Herstellkosten mit der bestmöglichen Konstruktion.

Von der Beratung über die Konstruktion und Optimierung des Herstellverfahrens bis hin zur Serienproduktion und Just-in-Time Belieferung erhalten Sie bei Hein & Oetting alles aus einer Hand.

Von der Beratung über die Entwicklung zur Produktion

Das Design und Engineering von Bauteilen bis hin zu kompletten Produkten ist bei Hein & Oetting eine elementare Dienstleistung, um für den Kunden nicht nur ein Optimierung der Produktionskosten, sondern auch der qualitätsorientierten Fertigungsprozesse zu erzielen.

Engineering von Experten sichert eine perfekte Produktion

Das Engineering folgt einer konsequenten Entwicklung des Unternehmens, sich als strategischer Dienstleister in der Wertschöpfungskette des Kunden zu positionieren. Hein & Oetting´s Engineering bietet viel Raum für kreative Konstruktionsideen.

So geht Engineering: Von 3D Prototyping zum Erstmuster

3D Prototyping ist kaum mehr aus einem modernen Konstruktionsprozess wegzudenken. Hein & Oetting hat zu diesem Zweck eine Sonderfertigung zum Bau von Prototypen und Erstmustern eingerichtet. Das Ziel: Shortest-Time-to-Market.

Design to Cost: Wie kann man bis zu 30% Kosten sparen?

Auch Gutes kann man noch verbessern. Nach einer von Hein & Oetting erfolgten Analyse des Herstellverfahrens und der Kosten und der daraus resultierenden Designoptimierung können Einsparungen von bis zu 30 % erzielt werden.

Prämiertes Produktdesign für KRÜSS:


 

"Seit der Produkteinführung hatte die Nachfrage unsere optimische Einschätzung im Businessplan noch übertroffen"


(Florian Weser, Geschäftsführer von KRÜSS)