Steuerkolben für die Sauerstoffversorgung von Notfallpatienten

CLIENT
Medizingeräte-Hersteller für die notfallmedizinische Ausstattung


AUFGABE 
Fertigung und Montage eines Steuerkolbens für Druckminderer der Sauerstoff-versorgung.

Belieferung einer einbaufertigen Baugruppe im Kanban Verfahren


FERTIGKEITEN

  • hochpräzises Drehen
  • Kundenspezifische Reinigung für Hochdruckanwendungen
  • Einpressen und Plandrehen einer Nylondichtung
  • Assemblieren von O-Ringen und Sauerstoffgleitmittel
  • Kanban-Belieferung
Steuerungsgehäuse der nächsten Generation für die Luftfahrt

Im Notfalleinsatz kommt es in erster Linie auf die schnelle und sichere Sauerstoffversorgung an. Top Qualität und 100-prozentige Verlässlichkeit der im Einsatz verwendeten Sauerstoffanlagen müssen garantiert sein.

Herzstück eines Druckminderers in der Sauerstoffversorgung: Der Steuerkolben

Für den Hersteller notfallmedizinischer Ausstattungen fertigte Hein & Oetting den in einem Druckminderer zur Dosierung des zum Einsatz kommenden Steuerkolben - das Herzstück des Notfallinstruments.

Das komplexe Drehteil wird von Hein & Oetting spezifisch gereinigt, mit O-Ringen und exakt dosiertem Sauerstoffgleitmittel versehen und in einer Kanban-Belieferung einbaufertig in die Montage des Kunden geliefert.


Branche

Medizintechnik

Verwendungszweck

Steuerkolben für einen Druckminderer der Sauerstoffversorgung in der Medizintechnik

Wertschöpfungskette

Drehen, Reinigen (PER), Montage und Entwicklung eines kundenindividuellen Supply Chain Prozesses für einbaufertige Anlieferung von Bauteilen

Produktion
  • Drehen
  • Reinigen (PER)
  • Einpressen und Plandrehen einer Nylondichtung
  • Montage (O-Ringe und Sauerstoffgleitmittel)
  • Anlieferung in einem Spezialbehälter (Kanban)
Material

Messing

best practice

Präzises Drehteil

kundenspezifische Reinigung nach medizintechnischen Anforderungen

Assembliert mit O-Ringen und exakt dosiertem Sauerstoffgleitmittel

Kanbanbelieferung in die Kundenmontage

 


Weitere Kundenreferenzen aus der Medizintechnik:

 

Ultraschall-Schere für die Chirurgie

Serienproduktion von Einzelteilen und Baugruppen