Hein & Oetting VMI Lagerlogistik

Um erfolgreich am Markt zu bestehen, benötigen Produktionsunternehmen kurze Vorlaufzeiten für ihre Zulieferelemente sowie eine hohe Flexibilität in Bezug auf Anzahl und Varianten. Gleichzeitig sollen große Lagerbestände vermieden werden. Aber wie kann das gehen...?

Bei Hein & Oetting heißt die Antwort darauf VMI. Das Vendor Managed Inventory (kurz VMI) stellt einen Liefer- und Lagerprozess dar, bei dem der Hersteller nicht nur die Produktion sondern auch die Bewirtschaftung des Kundenlagerbestandes mit festgelegten Ober- und Untergrenzen übernimmt. Der automatisierte Warenfluss steigert die Effizienz und vermeidet überflüssige Lagerbestände. Von diesem Angebot profitieren aktuell die fünf größten Kunden von Hein & Oetting, Tendenz steigend.  

Zu den bereits langjährigen Nutzern des VMI zählt u.a. ein weltweit führender Hersteller modernster Navigations- und Radarsysteme für die internationale Schifffahrt. Schon vor mehr als 10 Jahren trat er an Hein & Oetting mit dem Wunsch heran, trotz steigender Zahl von Produktvarianten bei gleichzeitig schrumpfenden Losgrößen kurze Lieferzeiten und eine noch höhere Flexibilität zu erreichen. „Damals belieferten wir bereits einen Kunden aus dem Bereich Medizintechnik mit geprüften, dokumentierten und gereinigten Teilen sowie Baugruppen direkt in die Montage hinein. Mit dieser Erfahrung war es relativ einfach, auch für weitere Kunden individuell zugeschnittene VMI-Lösungen inklusive Qualitätssicherung, Verpackung und Logistik zu implementieren“, erklärt Sylvia Pleißner, Prokuristin bei Hein & Oetting.

Bis heute liefern die Feinwerktechnik-Experten komplette, endverpackte Geräte direkt an das Lager des Navigationsgeräteherstellers in den Niederlanden. „Da Hein & Oetting uns den Service des VMI bietet, haben wir alle Produkte ständig verfügbar und können uns voll auf unsere eigenen Kernkompetenzen konzentrieren“, so Markus Sellmer, als Kunde. Gleichzeitig profitiert Hein & Oetting davon, seine Fertigungskapazitäten flexibler einsetzen zu können, als es mit Fixterminen und Fixmengen der Fall wäre. Eine echte Win-Win-Situation mit attraktiven Benefits für beide Seiten.

Hein & Oetting - Lagerlogistik